ã Indigosommer || ☆ PDF Read by ✓ Antje Babendererde

By Antje Babendererde | Comments: ( 988 ) | Date: ( May 31, 2020 )

Die Gischt in der Brandung schimmerte nicht wei , sondern blau Es war ein indigoblaues Leuchten und Flimmern entlang der gesamten Brandungslinie Das Meer spr hte Funken Fasziniert starrte ich auf das Schauspiel Und dann sah ich ihn Den einsamen Wellenreiter in der Nacht Seine schwarze Gestalt im Licht des vollen Mondes hatte etwas Gespenstisches, so, als w re er nichDie Gischt in der Brandung schimmerte nicht wei , sondern blau Es war ein indigoblaues Leuchten und Flimmern entlang der gesamten Brandungslinie Das Meer spr hte Funken Fasziniert starrte ich auf das Schauspiel Und dann sah ich ihn Den einsamen Wellenreiter in der Nacht Seine schwarze Gestalt im Licht des vollen Mondes hatte etwas Gespenstisches, so, als w re er nicht von dieser Welt.Ein bewegender Liebesroman vor grandioser Kulisse Ein einsamer Strand, ein langer Sommer und eine Liebe, die nicht sein darf Bestsellerautorin Antje Babendererde schafft es wie keine zweite, die Gef hle ihrer Charaktere lebendig werden zu lassen und hat sich damit eine riesige Fangemeinde erobert F r alle Leser des Bestsellers Libellensommer.


  • Title: Indigosommer
  • Author: Antje Babendererde
  • ISBN: 9783401063355
  • Page: 457
  • Format: Hardcover

About Author:

Antje Babendererde

Ich wurde 1963 in Jena geboren, bin drei Jahre sp ter mit meinen Eltern nach Gotha gezogen, wo ich aufwuchs und zur Schule ging Nach dem Abi habe ich als Hortnerin in einer kleinen Dorfschule gearbeitet und danach in Saalfeld eine T pferlehre absolviert In dem sch nen Th ringer St dtchen habe ich auch meinen Mann kennengelernt F r eine Weile habe ich bei einem T pfer in Friedrichroda gearbeitet, dann als Arbeitstherapeutin mit Kindern in der Psychiatrie in Stadtroda Mein Mann und ich wollten gerne auf dem Land leben und haben uns in das Abenteuer gest rzt, ein 86 Jahre altes Fachwerkhaus zu kaufen F r kurze Zeit hatte ich darin auch eine eigene T pferwerkstatt, aber nach der Wende begann ich B cher zu schreiben und diese Leidenschaft hat mich nicht mehr losgelassen.Im Jahr 1996 habe ich die Leidenschaft zum Beruf gemacht und arbeite seither als Schriftstellerin.Seit meiner ersten Reise ins Indianerland, das war 1994, habe ich Romane ber das heutige Leben der amerikanischen Ureinwohner f r Erwachsene und f r Jugendliche geschrieben.Nach 15 Indianerromanen bekam ich gro e Lust, mit einer Geschichte in meine Heimat Th ringen zur ckzukehren sozusagen zu meinen Wurzeln Das hat mir sehr viel Spa gemacht und mit Sicherheit wird es weitere, in Th ringen angesiedelte Romane geben.Wohin dieser Weg mich f hren wird, wei ich im Augenblick selbst noch nicht Das ist das gro e Abenteuer des Schreibens.



Comments Indigosommer

  • Books'N'Tracks

    3.5 Sterne


  • K.K. Summer

    3,5 Sterne. Hätte ich dieses Buch gelesen/das Hörbuch gehört, wenn ich jünger gewesen wäre, hätte es mir sicher noch besser gefallen :) Und trotzdem fand ich die Geschichte und das Setting und auch die Charaktere wirklich gut :) Hat Spaß gemacht und war, um ehrlich zu sein, eines meiner ersten Hörbücher :)


  • Sjule

    eine weitere schöne Liebesgeschichte von Antje Barbendeerde , die sich auch wieder um amerikanische Ureinwohner dreht, dich geht es nicht so arg Schwerpunkt mäßig darum, wie in Liebellensommer, sondern eher um den Tod und Verlust von Conrads Zwillingbruder


  • Patricia

    Schon sehr lang her, seit ich das Buch gelesen habe, aber ich glaube, es war mittelmäßig bis gut


  • Korkyreads

    2.75


  • Lucy

    Allgemeines: Indigosommer. So lautet der Titel von Antje Babendererdes Roman, den ich euch vorstellen möchte. Das Buch erschien am 15. Juli 2009 als gebundene Ausgabe in der ersten Auflage im Arena Verlag. Es wird vom Hersteller mit seinen 355 Seiten den Lesern zwischen 12-15 Jahren empfohlen. Die Autorin wurde 1963 in Jena geboren. Babendererde absolvierte zunächst eine Töpferlehre und fungierte danach als Arbeitstherapeutin in einem Krankenhaus für Psychiatrie und Neurologie. Aufgrund ihre [...]


  • NoName

    Ich liebe dieses Buch. Das erste Mal habe ich es gelesen, als ich um die 14 oder 15 Jahre alt war.Obwohl es ein Jugendbuch ist, ist die Thematik einfach zum fesseln spannend. Die Charaktere hat Antje Bebendererde super beschrieben, mjt verdammt viel Tiefe. Ich konnte gar nicht aufhören das Buch zu verschlingen, da ich mich in die beiden Charaktere so unfassbar gut hineinfühlen konnte, ich habe mitgefiebert und mitgebangt.Einfach ein tolles Buch! Es gehört eindeutig zu meinen Lieblingsbüchern [...]


  • Jule

    - Hörbuchrezension - Smilla wird ein Jahr als Austauschschülerin in den USA verbringen, und um Land und Sprache schon ein bisschen kennenzulernen, reist sie bereits einige Wochen vor Schulbeginn zu Freunden der Familie, die in Washington leben. Gemeinsam mit anderen Jugendlichen macht sie sich zum Surfen auf den Weg in das Indianerreservat La Push. Als sie dort den geheimnisvollen Conrad trifft, ist sie fasziniert und verliebt sich sofort, doch noch ahnt sie nicht, was ein Jahr zuvor am selben [...]


  • Kirsten

    Die fünfzehnjährige Smilla fährt mit einer Surferclique, die neben ihren Gastgeschwistern aus weiteren siebzehnjährigen besteht zum Surfen nach La Push. Hieran merkt man schon, dass Frau Babendererde den Leser wie so oft auch in Indigosommer in die Welt der amerikanischen Ureinwohner entführt. Für mich immer ein sehr interessantes Thema insbesondere, da auch dieser Roman wieder gut recherchiert ist und mit beeindruckenden Landschaftsbeschreibungen überzeugen kann.Viele werden La Push sich [...]


  • Tinka Beere

    Irgendwo habe ich den Titel von dem Buch mal aufgeschnappt und gedacht: Hey, dieses Buch musst du lesen! Dann war ich am Montag in der Bib stöbern und habe es mitgenommen. Witziger Weise stand das Buch gar nicht auf meiner Wunschliste.Zu Hause habe ich mir dann für meinen Beitrag Neues aus der Bib den Klappentext angeschaut. Tut mir leid, aber das Coverkaufen liegt mir im Blut, wenn mir ein Buch gefällt, dann nehme ich es mit. So wurde ich also erstmalig mit dem Inhalt konfrontiert. Ich las d [...]


  • Jacquy

    Inhalt: "Indigosommer" handelt, wie viele andere Bücher von Antje Barbendererde, von Indianern. Das ist nicht unbedingt jedermanns Sache , aber ich find's mal interessant! :)Die deutsche Smilla wird von ihrer Gastfamilie in Seattle mit nach La Push genommen, zum Surfen.Ja, ihr habt richtig gelesen; La Push. Der Strand aus Twilight, wo die Quileute Indianer leben. Darauf wird auch öfter mal eine Anspielung gemacht ("Warum guckst du so erschrocken? Hast du gerade einen Vampir gesehen?"). Die Ges [...]


  • inkandfeather

    Nachdem ich "Libellensommer" von Antje Babendererde vor einigen Jahren gelesen hatte, hat mich dieses Buch in seinen Bann gezogen. Immer und immer wieder habe Ich "Libellensommer" gelesen.Jetzt endlich traute ich mich an mein zweites Buch von Babendererde.Leider muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht bin. Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich Teeniesprache oder so etwas in der Art in Büchern nicht mochte, aber dieses Mal mochte ich ihren Schreibstil gar nicht. Vorallem die Schilderung [...]


  • Shanoe

    Ich kann leider nicht genau sagen, warum es bei mir und diesem Buch nicht richtig gefunkt hat. Ich empfand die Geschichte insgesamt als ein bisschen konstruiert, besonders diese ständigen Verweise auf Twilight sind mir auf die Nerven gegangen und ich fand die Charaktere auch ein bisschen flach. Prinzipiell hat mir Conrads Perspektive besser gefallen als die von Smilla, weil ich sie als authentischer empfunden habe. Obwohl Smilla von ihrem Verhalten her recht jung agiert, war ihre Erzählstimme [...]


  • Photosynthesis

    Sommerlektüre für jüngere Leserinnen. Diese schön erzählte Geschichte entführt uns an die amerikanische Künste nach La Push, das vielen Mädels aus der "Twilight"-Reihe bekannt sein dürfte. Hier erlebt die 15-jährige deutsche Austauschschülerin Smilla wie verschiedene Kulturen und heftige Vorurteile aufeinander prallen. Als sie sich in Conrad aus dem Reservat verliebt, steht sie plötzlich im Zentrum der Auseinandersetzung zwischen ihrer Surfer-Clique und den Quileute-Teensund vor eine [...]


  • Steffi

    Das Buch ist recht gut geschrieben und auch rech spannend. Doch leider sind einige Sachen einfach vorhersehbar und die Charakteren sind so ziemlich das übliche. Was mir gut gefallen hat war, das es ein paar Anspielungen auf Bis(s) zum Morgengrauen von Stephenie Meyer gab die doch recht lustig waren. Grund dafür ist, das das Buch hauptsächlich in La Push, dem Indianerreservat, das auch in Twilight vorkommt spielt.


  • Anna

    Gefällt mir eindeutig besser als Libellensommer.


  • Ayten

    Hat mir persönlich überraschenderweise sehr gut gefallen kann ich nur empfehlen.


  • Isa

    2.0


Your email address will not be published. Required fields are marked *
Name *
Email *
Website
  • ã Indigosommer || ☆ PDF Read by ✓ Antje Babendererde
    457 Antje Babendererde
  • thumbnail Title: ã Indigosommer || ☆ PDF Read by ✓ Antje Babendererde
    Posted by:Antje Babendererde
    Published :2020-02-08T16:45:08+00:00